Aktionstage und Kurse in der Central-Apotheke

AKTIONSTAGE

 

Gratis! Venenaktionstage! Professionelle Venenmessung zur frühzeitigen Erkennung von Venenerkrankungen, wie Stauungen, Entzündungen, Krampfadern und Besenreisern.

Montag, 04.06. – Freitag, 08.06.2017, 8:00-18:00 Uhr

Es ist wichtig zu verstehen, dass Krampfadern, schwere und geschwollenen Beine nicht nur eine harmlose Venenschwäche, sondern sogar ein ernstes Problem bis hin zur Thrombosegefahr sein können. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Ihre Venenschwäche und sichtbare Gefäßveränderungen, wie z.B. Besenreiser, lindern können, sollten Sie unseren Venenfunktionstest mit innovativer Testmethode nicht versäumen! Kommen Sie vorbei! Individuelle Beratung ist inklusive.

Dieser Service ist kostenfrei!

 

 

Achtung Kinder!

Teddy-Sprechstunde in der Central-Apotheke Werdau

Kinder sind mit Puppen und Kuscheltieren herzlich willkommen.

Montag 18.06. – Freitag 20.06.2018

In dieser Woche bieten wir für Kinder eine ganz besondere Aktion an: die Teddy-Sprechstunde mit Frau Dr. Pille. Alle Kinder sind eingeladen, ihre Kuscheltiere, Puppen und Barbies bei uns in der Apotheke behandeln zu lassen. Egal ob der Teddy krank, die Puppe Bauchweh oder die Barbie Fieber und Schnupfen hat, wir helfen weiter. Frau Dr. Pille ist persönlich für alle kleinen Kuscheltierpatienten da, kontrolliert Kuscheltierimpfpässe und behandelt alle kleinen Wehwehchen.

Für die Vereinbarung eines Termins stehen wir gern unter Gratis-Telefon: 0800-3065000 zur Verfügung.

Dieser Service ist kostenfrei!

 

 

KURSE

Meditationskurs zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte und für die innere Balance! Zurück zur eigenen Mitte – Leben in Balance

Tanz-und Bewegungsmeditation, Atemmeditation und Entspannung

Gruppenkurs (ca. 8-10 Personen) jeweils mittwochs 18:00 bis 19:30 Uhr,

1,5 Stunden 8,00€

Kursleiterin: Karin Schubert, Vitalpraxis-Werdau, www.vitalpraxis-werdau.de

Um Anmeldung wird gebeten!

Telefon: 03761-78509

 

Gesprächskreis für Angehörige von Menschen mit Demenz.

Sie pflegen und betreuen ein von Demenz betroffenes Familienmitglied? Das bedeutet eine große Aufgabe mit vielen Belastungen. Sie stoßen oft an Ihre Grenzen und stehen vor Problemen und Fragen. In unserem Gesprächskreis kommen Menschen zusammen, die sich in einer ähnlichen Lebenssituation befinden. Sie können sich untereinander austauschen und erhalten durch fachliche Begleitung Informationen und Antworten auf Ihre Fragen.

Einmal im Monat, 16:30 Uhr

Mit Ulrike Weigel, Landesinitiative Demenz Sachsen e.V.Tel.: 03761 74053

Jetzt anmelden! Tel. 0800 3065000 (kostenfrei)